Woher stammt Kupfer?

Kupfer kommt in der Natur als gediegenes Metall (das heißt als “Kupferstückchen”) und in Mineralien vor. Man findet den Rohstoff immer noch auf allen Kontinenten – und eine Verknappung ist nicht in Sicht, denn Kupfer wird ja nicht ver- sondern gebraucht. Damit schont Kupfer die natürlichen Ressourcen und entspricht dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung.

Read More

Wo wird Kupfer verwendet?

Kupfer ist in vielen Anwendungen zu Hause. Dies verdankt der Werkstoff vor allem seinen außergewöhnlichen Materialeigenschaften. Denn Kupfer hat eine hervorragende Wärme- und elektrische Leitfähigkeit und ist sehr beständig. Kupfer ist ein relativ weiches und dehnbares, aber auch widerstandsfähiges Metall, das sich gut verarbeiten und formen lässt. Rund 40 Prozent aller Kupferanwendungen findet man heute …..

Read More

Wo gibt es Kupfer?

Die bedeutendsten Kupfererzvorkommen liegen heute in Chile und in den USA, wo 20 Prozent der bekannten Weltreserven lagern. Weitere wichtige Fördergebiete sind Afrika, Australien, China, Kanada, Indonesien, Südamerika, Russland und Polen. In Deutschland sind die spärlich vorhandenen Vorkommen erschöpft. Die einstmals größte europäische Kupfermine in der Mansfelder Region war bis in die 80er Jahre aktiv. …..

Read More

Wiederverwendung/ Recycling von Kupfer?

Wussten Sie eigentlich, dass Kupfer als natürlicher, begrenzter und somit wertvoller Rohstoff nicht verbraucht wird, sondern in verschiedenen Formen genutzt und nach der Nutzung wieder weiterverarbeitet werden kann? Deshalb bezeichneten schon die alten Ägypter Kupfer mit dem sogenannten “Ankh-Symbol” das “Ewiges Leben” bedeutet – ein besonders passender Name, da sich diese Metall seit seiner Entdeckung …..

Read More

Wie wird Kupfer gewonnen?

Kupfererze werden sowohl im Tagebau als auch im Untertagebau gewonnen. Vor der eigentlichen Verhüttung der Erze erfolgt eine Abtrennung von “tauben” Begleitgestein, so dass nach der Flotation (Schwimmaufbereitung) schließlich Erzkonzentrate mit einem Kupfergehalt zwischen 20 und 30 Prozent vorliegen. Kupferkonzentrate werden ausschließlich schmelzmetallurgisch (pyrometallisch) und oxidische Kupfererze (ca. 15 bis 20 % der Kupfererze) nassmetallurgisch …..

Read More

Wie lange wird es Kupfer noch geben?

Trotz des jährlich steigenden Erzabbaus nehmen die bekannten Vorkommen nicht ab, sondern zu. Ein Grund dafür sind immer wieder neu entdeckte Lagerstätten. Auch die stetig weiterentwickelten Abbau- und Gewinntechniken führen zu einer Erhöhung der wirtschaftlich verwertbaren Rohstoffreserven. Untersuchungen belegen, dass die bekannten weltweiten Reserven von 90 Millionen Tonnen (1950) auf 280 Millionen Tonnen (1970) zunahmen …..

Read More

Wie kann man Kupfer verarbeiten ?

Kupfer und Kupferlegierungen können auf sehr verschiedene Art und Weise verarbeitet werden, denn bei Kupfer erreicht man eine weitreichende Variation der mechanischen und physikalischen Eigenschaften durch Modifikation der Legierungsbestandteile. Kupfer und Kupferlegierungen lassen sich gut schmelzen und gießen, sowohl bei Raumtemperatur als auch bei hohen Temperaturen hervorragend umformen, sie können geglüht, weich- und hartgelötet, aber …..

Read More

Warum heißt Kupfer eigentlich Kupfer?

Kupfer ist das erste Metall der Menschheit und wurde bereits vor über 10.000 Jahren in der Steinzeit verwendet. Im Laufe der Jahrhunderte lernten die Menschen dann immer besser mit dem Metall umzugehen und es auf vielfältigste Weise zu behandeln – etwa durch Hämmern, Erhitzen, Gießen oder das Vermischen (Legieren) mit anderen Metallen wie Blei, Silber, …..

Read More

Über welche Eigenschaften verfügt Kupfer?

Physikalische und chemische Eigenschaften   Physikalische Eigenschaften Als einziges Metall hat Kupfer eine rötliche Farbe. Es ist neben Gold das einzige farbige metallische Element. Die gute Leitfähigkeit für elektrischen Strom und Wärme sind die wichtigsten Eigenschaften des Werkstoffes. Sie werden nur noch von denen des Silbers übertroffen. -Relative Atommasse: 63,546 -Dichte 8,96 g/cm3 -Schmelzpunkt 1083,4 °C -Siedepunkt …..

Read More